WerktitelDer Schützling

WerkartVolksstück mit Gesang

InhaltBei ein' Tandler mit ein' Loch und ein Riß (Nr. 1) Herb
Ein Portier hat ein' Rausch schaut ein' Lond' ner Baron (Nr. 1) Herb
So ein' (manchem) Menschen g'rad't alls (Nr. 1) Herb
Und der (mancher) Mensch hat kein Glück (Nr. 1) Herb
Der Wahnsinn hat mich stets geärgert unbändig (Nr. 1) Herb
Des Opiums Wirken erkannten die Türken (Nr. 9) Herb
Drum ich schau' mir den Fortschritt ruhig an und find' 's is gar nicht viel dran (Nr. 9) Herb
Ehemals wenn man liebte war das betrübte (Nr. 9) Herb
Einst war'n eiserne Zeiten nur kämpfen und streiten (Nr. 9) Herb
Es ist wirklich famos wie der Fortschritt is groß (Nr. 9) Herb
In der Vorzeit da schossen die Helden die großen (Nr. 9) Herb
In Erinn'rung noch jedem sind d' Sorgen (Nr. 9) Herb
Das is (jetzt) längst rokoko (Nr. 9) Herb
Wie vor Jahren vor langen die Posten gegeangen (Nr. 9) Herb

UrheberMüller sen. Adolf - Komponist
Nestroy Johann Nepomuk - Textdichter, deutsch
Wagner Georg - Musikbearbeiter

Entstehungsjahr1847

Aufführungen1847-04-09 Carl-Theater (Theater in der Leopoldstadt), Wien

Bestellnummern
EV 9299-1KlavierauszugKlavierauszug mit 2 Lieder (Nr. 1, 9)deutschkäuflich
ISBN 3-216-30575-9TextbuchDer Schützlingdeutschkäuflich

© 2008 Theaterverlag Eirich | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de